Cafe Louka

Seit Anfang 2019 gibt es in der Friedenstrasse beim Ostbahnhof ein kleines Tagescafe in in einem der wenigen dort noch verbliebenen Altbauhäuser.

Mit dem Cafe Louka hat Berg am Laim ein eigenes „Lohner&Grobitsch“. Denn es wie sein Pendant im Westend sitzt man in einem ehemaligen Laden. Hinweise auf die frühere Nutzung findet man noch an den Fensterscheiben, wo noch immer das Persillogo prangt. Während wenige hundert Meter weiter das neue Werksviertel entsteht, ist im Cafe Louka buchstäblich die Zeit stehengeblieben.

Die Einrichtung des Loukas wurde von Louises Vater angefertigt | Foto: Isarblog

Ungewollt denke ich bei Louka immer an eine Wiese, denn das ist die deutsche Bedeutung des tschechischen Wortes Louka. In Wirklichkeit setzt es sich aus den Abkürzungen der beiden Inhaberinnen Louise und Kathi zusammen. Beide haben vorher schon in verschiedenen Restaurants zusammengearbeitet, bevor sie beschlossen haben, ein eigenes Tagescafe aufzumachen. Da Qualität und frische Produkte beiden am Herzen liegen, ist meine Assoziation mit einer (Sommer)wiese vielleicht gar nicht so verkehrt.

Mittags gibt es immer etwas Warmes wie Linseneintopf | Foto: Monika Schreiner

Was es im Louka zum Essen gibt, kündigen Louise Jutzi und Kathi Huber regelmäßig auf Instagram an. Die Speisen bereitet die gelernte Restautantfachfrau Louise selber zu. Mittags bekommt Ihr entweder eine Suppe oder ein anderes Hauptgericht. Alles zu fairen Preisen. So kostet eine Suppe 4,90 Euro. Vegetarisches steht im Vordergrund. Wahlweise könnt Ihr auch ein belegtes Sandwich bestellen. Besonders beliebt bei den Kunden sind die Knödel. Sie sind so etwas wie das Signature Dish im Louka, auch wenn es sie nur gelegentlich gibt. Da kann es schon mal vorkommen, dass die Rote Bete Knödel in Meerrettichsauce innerhalb kurzer Zeit ausverkauft sind.

Das Cafe Louka von außen | Foto: Isarblog

Wir haben das Louka am Nachmittag besucht und haben einen Käsekuchen gegessen und eine heiße Schokolade dazu getrunken. Je nach Jahreszeit findet Ihr auch einen Schokoladenkuchen, einen Himbeerkuchen oder einen Mandelkuchen in der Vitrine. Wer es eilig hat, bekommt natürlich auch einen Kaffee zum Mitnehmen, selbstverständlich im Recupbecher.

Heisse Schokolade mit Käsekuchen im Cafe Louka | Foto: Isarblog

Von den Räumlichkeiten her ist das Cafe gar nicht so klein, wie man von außen vermuten würde, denn es gibt einen weiteren Raum ein paar Treppenstufen hoch. Die Einrichtung des Louka ist sehr reduziert, also kein Plüsch oder viel Nippes, trotzdem kann mach sich hier sehr wohlfühlen.

Und die Leute kommen, manche täglich, aus der Nachbarschaft, den Büros nebenan oder auch mal die Handwerker, die in der Nähe zu tun haben. Aus diesem Grund kennen Kathi und Louise viele ihrer Gäste mit Namen. Das trägt zu einer familiären Atmosphäre bei und ist im Grunde das, was das Louka ausmacht. Eine Art Freundeskreis.

Das neues „Maskottchen“ im Louka – die Dame mit Hut | Foto: Isarblog

Zu beachten sind die Öffnungszeiten. Das Louka ist ein reines Tagescafe und schließt bereits um 16 Uhr. Trotzdem bleibt Zeit genug an einem der kleinen Tischen vor dem Lokal in der Sonne zu sitzen. Samstag und Sonntag ist geschlossen.

Cafe Louka

Friedenstraße 36
81671
München

ISARBLOG Newsletter

Auf ISARBLOG zeigen wir Dir die angesagtesten Cafes, Restaurants, Shops und vieles mehr. Melde dich jetzt für unseren Newsletter an, um einmal im Monat unsere neuesten Tipps zu erhalten!

Newsletter

Aktuelle Veranstaltungstipps

festival

Fünf Seen Filmfestival 2022

Food Event

Tag des offenen Weins