ISARBLOG Header 2022
ausstellung
Eva Jünger
Heiliggeistkirche Landshut

Danner-Preis 2023

12.10.2023
— 28.01.2024

Der Danner-Preis wird im Turnus von drei Jahren verliehen und zählt zu den bedeutendsten Auszeichnungen für neue gestalterische Ideen im Kunsthandwerk.

2023 wird zum 14. Mal der Danner-Preis verliehen, eine der bedeutendsten Auszeichnungen in diesem Bereich. Der Wettbewerb fördert neue gestalterische Ideen und Entwicklungen im Kunsthandwerk und steht unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie. Eine Fachjury vergibt den Danner-Preis, der mit 15.000 Euro dotiert ist. Die ausgewählten vier EhrenpreisträgerInnen erhalten jeweils 4.000 €.

Danner-Preis 2023 geht an Gunther Pfeffer

Gunther Pfeffer erhält den Danner-Preis 2023 für seinen Vitrinenschrank „Raster“. Die feingliedrige Hülle seiner Arbeit aus rasterförmig angeordneten Tannenleisten changiert, je nach Blickwinkel, zwischen transparent und geschlossen – eine Aufforderung, sich aktiv mit dem Objekt zu beschäftigen und auf die Suche nach dem Dahinterliegenden zu gehen.

Vitrinenschrank Raster von Gunther Pfeffer | Foto: Eva Jünger
Gunther Pfeffer bei der Arbeit | Foto: Eva Jünger

Die Ehrenpreise gehen an Christiane Englsbergers Kopfschmuck „Fülle“ aus Roggenstroh, Beate Leonards Vase aus Tombak, die keramische Installation „Lined up“ von Nico Schipp sowie die Dreidimensionalität illusionierenden Emaillebroschen von Christoph Straube.

„In unserer Zeit wird das Kunsthandwerk zwischen Kunst und Design zerrieben und in der Öffentlichkeit zu wenig wahrgenommen. Die Danner-Stiftung stemmt sich diesem Faktum mit ihrem Preis, gut inszenierten Ausstellungen und schön gestalteten Katalogen konsequent entgegen.“
Dr. Simone Dattenberger (Kulturjournalistin und Jurorin)

Im Laufe seiner 39-jährigen Geschichte hat der Danner-Preis nicht an seiner Attraktivität und Bedeutung verloren. So beteiligten sich am Wettbewerb 2023 rund 150 KunsthandwerkerInnen.
Als würdig für die Danner-Preis-Ausstellung befand die Jury die Arbeiten von 36 weiteren WettbewerbsteilnehmerInnen. Auch in diesem Jahr ist es der Stiftung ein wichtiges Anliegen, handwerklich und künstlerisch qualitätvolle Werke in Verbindung mit aktuellen Tendenzen im Kunsthandwerk zu präsentieren. Damit steht der Danner-Preis stellvertretend für die Ziele der Stiftung, etablierte KunsthandwerkerInnen ebenso zu fördern wie junge Talente und einen lebendigen Diskurs zur Fortentwicklung des Kunsthandwerks zu ermöglichen.

Ausstellung in der Heiliggeistkirche in Landshut

Moderne kunsthandwerkliche Spitzenklasse präsentiert in historischer sakraler Architektur – die Ausstellung anlässlich des 14. Danner-Preises bewegt sich in der Heiliggeistkirche in Landshut in einem besonderen Spannungsfeld: Die fordernde, dominante Umgebung der spätgotischen Hallenkirche möchte respektiert werden und zugleich wird den einzelnen kunsthandwerklichen Objekten der Freiraum zugestanden, sich individuell Geltung zu verschaffen. 

Ausstellung in der Heiliggeistkirche Landshut | Foto: Eva Jünger

Kunsthandwerk und Kirchenarchitektur gehen in dieser Ausstellung eine einzigartige Verbindung ein: Eine eindrucksvolle Inszenierung, die den ausgezeichneten Exponaten in ihrer handwerklichen Perfektion und ihrer innovativen Gestaltung Geltung verschafft.

Die Ausstellung wurde verlängert bis zum 28.01.2024!

Danner-Preis 2023

Ausgezeichnetes Kunsthandwerk
12.10.2023
— 28.01.2024
Heiliggeistkirche Landshut
Heilig-Geist-Gasse 394
84028
Landshut
Powered by GetYourGuide
Weitere Veranstaltungstipps
ausstellung
40 Jahre P1
Pop Up
Apollon Stufenbar
Bleib auf dem Laufenden mit unserem Newsletter!
Auf ISARBLOG stellen wir die besten Cafes, Restaurants, Shops, Events und vieles mehr vor. Melde dich jetzt für unseren Newsletter an, um alle zwei Wochen unsere neuesten Tipps für München zu erhalten!