FITZROY Restaurant & Bar

Das FITZROY befindet sich im 14. Stockwerk des Adina Hotels im Werksviertel Mitte. Nicht nur die Aussicht ist außergewöhnlich, gleiches gilt auch für die Küche.

Bis vor wenigen Wochen habe ich mir noch nie Gedanken für die australische Küche gemacht. Doch nun gibt es mit dem Fitzroy ein Restaurant, daß uns auf eine kulinarischen Weltreise nach Down Under mitnimmt. Wobei der Begriff Down Under ein wenig seltsam klingt, wenn man die Lage des neuen Restaurants kennt. Wer die Modern Australian Cuisine (auch Mod Oz genannt) in München kennenlernen will, muß hoch hinaus. Genauer gesagt in das 14. Stockwerk des Werk 4 im Werksviertel Mitte.

Werk4 im Werksviertel Mitte | Foto: Adina Hotel / Urkern
Werk 4 im Werksviertel Mitte | Foto: Adina Hotel / Urkern

Das markante schwarze Hochhaus ist das weithin sichtbare Wahrzeichen des neuen Quartiers und wurde auf dem 35m hohen Kartoffelsilo von Pfanni errichet. Das alte Gebäude wurde so stabil gebaut, daß es nun als Fundament für viele weitere Stockwerke dient. Das neue Werk 4 zählt nun 25 Geschosse hoch und ist mit 86m das zehntgrößte Hochhaus in München. Während sich im „Fundament“ die Kletterhalle Heaven’s Gate und das Hostel Wombat’s befinden, hat die australische Hotelkette Adina die oberen Stockwerke bezogen. Alle Adina Häuser sind Aparthotels und richten sich in erster Linie an Gäste, die für einen längeren Aufenthalt kommen. Deshalb sind auch im Adina Apartment Hotel Munich alle Studios mindestens 30 m² groß und mit einer Kochzeile ausgestattet.

Während die meisten Adina Häuser über kein eigenes Restaurant verfügen, befindet sich im Münchner Adina Hotel mit dem FITZROY auch ein Restaurant mit Bar. Das macht vor allem deshalb Sinn, weil das kulinarische Angebot im Werkviertel noch sehr einschränkt ist. Ausserdem wird mit dem Einzug von KPMG ins Optineo im Herbst 2022 und der Fertigstellung weiterer Gebäude im Werksviertel die Nachfrage nach hochwertiger Gastronomie stetig steigen.

Fitzroy Restaurant in Hotel Adina | Foto: Monika Schreiner ISARBLOG

Das FITZROY befindet sich auf der 14. Etage des Hotels. Hier befindet sich auch die Rezeption und die Lobby. Die Aussicht ist wirklich unglaublich. Haidhausen und der Ostbahnhof liegen einem zu Füßen und in der Ferne kann sogar die Allianz Arena deutlich sehen.

Tolle Aussicht auf München | Foto: ISARBLOG

Die Vielfältigkeit des Werksviertels findet sich auch im Konzept für das FITZROY. Denn die moderne australische Küche ist eine Fusionküche mit vielen Einflüssen. Sie vereint die Rezepte der Einwanderer mit den exotischen Zutaten von Australien und Asien. Während andernorts stark auf Regionalität gesetzt wird, bietet das FITZROY eine bunte und frische Küche, die nach Sommer, Meer und viel Natur schmeckt. Gemüse und Fisch spielen eine besonders große Rolle, was wiederum an die mediterrane Küche erinnert.

Kräutersalat mit eingelegte Beete, Tempeh, Ponzu Dressing — Foto: Anette Sandner / FITZROY

Namensgebend für das FITZROY war übrigens der gleichnamige Stadtteil in Melbourne. Das beliebte Ausgehviertel ist bekannt für Vintageshops, Urban Art und seine viele Bars und Asia Restaurants. Die asiatische Küche ist natürlich auch im FITZROY sehr präsent und sorgt auch für viele vegetarische und vegane Geschmackserlebnisse. Es gibt eine schöne Auswahl an Dumplings, Gyoza oder Bao Buns, auch als Barfood bestellt werden können.

Bei den Signature Dishes liegt der Schwerpunkt bei Seafood vom Grill. Neben Oktopus steht auch ein gegriller Hummer zur Auswahl. Kombiniert werden die Hauptgerichte mit typisch australischen und asiatische Zutaten, wie Topinambur, Okraschoten oder Fingerlimes, einer kleinen Zitrusfrucht. Die Signature Dishes eignen sich auch gut zum Teilen und können nach Belieben mit Beilagen kombiniert werden.

Alles was wir bisher probiert haben, hat uns ausnahmslos sehr gut geschmeckt. Das junge und kreative Küchenteam beherrscht sein Handwerk in Perfektion und hat sich eine spannende Karte ausgedacht, die Lust auf viele weitere Besuche macht.

FITZROY Brunch

Eine wunderbare Gelegenheit um das FITZROY in seiner ganzen kulinarischen Bandbreite kennenzulernen, ist der der Brunch. Jeden zweiten Sonntag können die Gaste ein ganz besonderes Erlebnis geniessen. Neben dem ausgezeichneten Brunch und Champagner von Perrier Jouët gibt es einen spektakulären Ausblick auf München.

Neben den Speisen vom Buffet könnt Ihr beim Brunch Specials wie Saiblings Ceviche, Rindertatar oder verschiedene Eierspeisen bestellen. Bei den Nachspeisen hat uns besonders der warme Plum Pudding begeistert.

Espresso Macchiato mit Plum Pudding | Foto: ISARBLOG

FITZROY Bar

Die Bar im FITZROY ist momentan noch ein echter Geheimtipp, den ihr euch nicht entgehen lassen dürft. Ein Grund dafür ist sicher Barchef Meron Engelberg, der zuvor lange Zeit im Hotel Anna tätig war. Er hat eine clevere Barkarte zusammengestellt, die mit den exotischen Zutaten und Aromen der Modern Oz spielt. Yuzu und diverse andere Früchte werden frisch verwendet oder zu selbstgemachten Sirups verarbeitet.

Meron Engelberg mixt den GEORGE FREE | Foto: ISARBLOG
FITZROY Bar im Adina Hotel | Foto: ISARBLOG

Auch den Klassikern hat die FITZROY Bar ein paar spannende Twists verpasst. So wird bei French Negroni der Campari durch den französischen Aperitif Pampelle ersetzt. Der Old Fashioned wird mit Islay Whiskey und Passionsfrucht serviert. Wer auch bei den Getränken teilen möchte, kann sich für einen der drei Punches entscheiden, die es im 2 Liter Pitcher gibt: Rosemary Lady, Bloody Fruit Tea und Fitz Rum. Eine Auswahl an Barfood sowie alkoholfreie Weine und Mocktails runden die Barkarte neben den Standards im FITZROY ab.

Cocktails im FITZROY Restaurant & Bar — ISARBLOG
GOLDEN SUNSET & GOOFY von der akutellen Barkarte | Foto: ISARBLOG

Auch wenn das FITZROY von der Preisgestaltung eher im oberen Bereich angesiedelt ist, soll dies nicht bedeuten, daß das Restaurant nur eine elitäre Zielgruppe ansprechen will. Das zuvorkommende Service Team ist immer sehr freundlich und gibt sich große Mühe eine relaxte Atmosphäre für jeden Gast zu schaffen. Das ist leider nicht in jeder Münchner Hotelgastronomie der Fall.

Das FITZROY ist täglich geöffnet. Von 11:30 bis 14:30 Uhr gibt es Lunch, ab 18 Uhr Dinner. Am Nachmittag ist der Barbereich geöffnet, ausserdem gibt es Kaffee und Kuchen.

FITZROY Restaurant & Bar

Atelierstr. 22
WERK 4
81671
München
Telefon +49 89 255 55 19660
Öffnungszeiten
Montag
11:30 - 22 Uhr
Dienstag
11:30 - 22 Uhr
Mittwoch
11:30 - 22 Uhr
Donnerstag
11:30 - 22 Uhr
Freitag
11:30 - 22 Uhr
Samstag
11:30 - 22 Uhr
Sonntag
11:30 - 22 Uhr
ISARBLOG SUPERTIPPS — Unsere besten Empfehlungen:

Japan trifft Vietnam - das ist das kulinarische Konzept im neuen Restaurant Azuki im Palais an der Oper.

Das Restaurant Museum im Bayerischen Nationalmuseum bietet Fine Dining im historischen Gewölbe oder Mittagslunch auf der Gartenterrasse.

Aktuelle Veranstaltungstipps für München:
Keine Tipps mehr verpassen!

Melde Dich jetzt gleich für unseren monatlichen ISARBLOG Newsletter mit vielen Tipps an: