Starnberger See

Midgardhaus – Augustiner am See

Spitzenkulinarik an einem geschichtsträchtiger Ort: Seit der Wiederöffnung erstrahlt das Midgardhaus am Starnberger See wieder in neuem Glanz.

Das Midgardhaus gehört mit seiner fantastischen Terrasse mit der Aussicht auf den Starnberger See und die Alpen zu den Toplocations im Fünfseenland. Es wurde 2020 renoviert und von einem neuen Betreiber übernommen worden. Die Familie Urban, die auch das La Bohème in Schwabing betreiben, haben die Gastronomie umgestaltet und sind im Winter 2021 gestartet.

Auf der Karte stehen im Midgardhaus vor allem Fleisch und Fisch, zum Beispiel geschmorte Kalbsbackerl, Roastbeef und Lammkoteletts. Dabei wird darauf geachtet, dass die Lebensmittel bio sind oder aus der Region kommen, wie die Renke aus dem Starnberger See. Für Vegetarier ist die Auswahl eher beschränkt.

Sonntagsbrunch im Midgardhaus

Am Sonntag bietet das Midgardhaus einen ausgebigen Brunch. Er wird als 8-Gänge „Flying-Buffet“ direkt an den Tisch serviert. Angefangen von Müsli im Glas über Egg Benedict, Salat, Lachs-Rösti bis hin zum Black Angus Rinderfilet … die Auswahl ist riesig. Zum Schluss werden noch Crepes Suzette vor dem Gast zubereitet und serviert. Die Gerichte sind so konzipiert, dass man alles probieren kann, ohne dabei sich zu voll zu fühlen. Wenn einem etwas besonders geschmeckt hat, kann man sich noch eine zweite Portion nehmen.

Der Brunch kostet 69 Euro pro Person. Dabei inkludiert sind Getränke wie Kaffee, Prosecco, Bier oder frisch gepresster Orangensaft. Wer etwas Besonders möchte, der bestellt das Champagner Special dazu. Für 69 Euro on top bekommt der Gast ein Glas Pol Roger Champagner, Fin de Claire Nr. 1 Austern sowie ein Chateaubriand mit Riesengarnelen dazu. Insgesamt geht der Brunch über drei Stunden (von 11 Uhr bis 14 Uhr) und man hat währenddessen genügend Zeit die schöne Aussicht zu genießen. Hier solltet Ihr vorab auf jeden Fall Euren Platz reservieren.

Augustiner vom Fass auf der Terrasse | Foto: ISARBLOG

Ein Ausflug zu dem von Graf Theodor von Vieregg im Jahre 1853 erbauten italienischen Landhaus lohnt sich immer. Auch wer nicht Brunchen will, findet auf dem Gelände Einiges an Auswahl. Abends werden Cocktails serviert und im angeschlossenen Biergarten Tutzing gibt es Steckerlfisch und im Midgardstadl werden bayerische Schmankerl verkauft. Parkplätze sind vorhanden, aber man kann auch mit der S-Bahn zum Midgardhaus anreisen. Hier steigt man in Tutzing aus und geht gemütlich in 20 Minuten durch den Ort hinunter zum See. Gut kombinieren läßt sich ein Besuch im Midgardhaus auch mit einer Standup Paddling Tour. In unmittelbarerer Nähe befindet sich ein Verleih.

Sommer am Starnberger See | Foto: ISARBLOG

Midgardhaus

Midgardstraße 3-5
82327
Tutzing
Deutschland

ISARBLOG Newsletter

Auf ISARBLOG zeigen wir Dir die angesagtesten Cafes, Restaurants, Shops und vieles mehr. Melde dich jetzt für unseren Newsletter an, um einmal im Monat unsere neuesten Tipps zu erhalten!

Newsletter

Aktuelle Veranstaltungstipps

festival

Fünf Seen Filmfestival 2022

Food Event

Tag des offenen Weins