Die süße Alternative: Djoon Dattelpralinen

Die Dattelpralinen von Djoon kommen ohne raffinierten Zucker aus. Da sie mit reinem Kakao überzogen werden, sind sie zudem auch vegan, laktose- und glutenfrei.

Hinter dem Namen Djoon verbirgt sich ein Münchner Food Start-up, das leckere Dattelpralinen in verschiedenen Sorten wie Salted Peanut, Espresso Crunch, Roasted Almond oder Raspberry Cream herstellt. Die handgefertigten Naschereien kommen aufgrund der natürlichen Süße von Datteln komplett ohne raffinierten Zucker aus. Da die Pralinen mit reinem Kakao überzogen werden, sind sie zudem auch vegan, laktose- und glutenfrei.

Der Gründer Martin Grellner entdeckte auf einer Reise nach Katar die Medjool-Datteln und war überrascht von dem intensiven Geschmack der Datteln. Das nahm er zum Anlass sich näher mit der Frucht auseinanderzusetzen. Im heimischen München hat er zusammen mit seiner Frau Carolin Dattelrezepte für den heimischen Gaumen ausprobiert. Denn in arabischen Ländern werden Datteln gerne mit Kardamom oder Rosengeschmack gereicht.

Djoon Pralinen Valentinsausgabe mit der Noguatcreme | Foto: Isarblog

Mehrere Monate lang haben die beiden Gründer an den Rezepten gefeilt. Nach einer erfolgreichen Crowdfunding Kampagne 2021 wurden dann die ersten Dattelpralinen für den Verkauf hergestellt. Produziert wird momentan noch in der Küche des Startup Inkubators an der FH Weihenstephan. Die Dattel selbst beziehen sie aus Israel. In puncto Lieferanten legt das junge Unternehmen Wert auf die Zusammenarbeit mit Kleinbauern sowie faire Löhne, und es unterstützt soziale Projekte in den Anbaugebieten.

Djoon Dattelpralinen
Pralinen mit einer Kuvertüre aus 100 Prozent Kakao | Foto: Djoon

Kaufen könnt Ihr Produkte von Djoon – dessen Name sich übriges von der Medjool Dattel ableitet und dschun (wie Juni auf Englisch) gesprochen wird – online oder im lokalen Einzelhandel. Kleine Läden wie der Bioladen Lebascha Haidhausen haben die leckeren Dattelpralinen bereits vorrätig. Wenn ihr wollt, könnt Ihr aber auch bei Djoon in der Kirchenstraße vorbeischauen und Eure Bestellung selbst abholen. Eine Box mit 16 Stück der handgefertigten Pralinen kostet etwas über 20 Euro.

Neben gemischten Schachteln zu neun Stück bietet Djoon auch sortenreine Packungen an. Immer wieder gibt es auch Sonderedition wie zum Beispiele mit weihnachtlichen Gewürzen oder zum Valentinstag eine Love Box Edition. Für Firmen, Hochzeiten oder andere besondere Anlässe können auch exklusive Sondereditionen hergestellt werden. Das Startup ist auch immer offen für Events und Workshops. Auf Anfragen können Produkttastings an oder Pralinenworkshops vereinbart werden.

Ganz neu sind die Aufstriche von Djoon. Sie sind ein toller Ersatz für Nutella oder Marmelade, da sie wie die Pralinen ohne raffinierten Zucker auskommen. Bis jetzt gibt es die Geschmacksrichtungen Nougat und Himbeere. Wichtig ist hier zu wissen, dass ihr immer einen sauberen Löffel verwendet, denn sonst verdirbt der Aufstrich schnell. Ansonsten kann er bei kühler Lagerung nach dem Öffnen noch mehrere Monate verzehrt werden. Die Pralinen haben eine Haltbarkeit von zehn Wochen.

2022 Neu im Sortiment: Adventskalender und Lebkuchen | Foto: Monika Schreiner

Lebkuchen von Djoon

Seit Winter 2022 könnt Ihr zudem Lebkuchen bei Djoon kaufen. Das Start-up haben diese zusammen mit Moody von der Bäckerei Neulinger das Produkt entwickelt. Es gibt die Lebkuchen einmal mit dunkler Schokolade überzogen und einmal „pur“.

ISARBLOG Newsletter

Auf ISARBLOG zeigen wir Dir die angesagtesten Cafes, Restaurants, Shops und vieles mehr. Melde dich jetzt für unseren Newsletter an, um einmal im Monat unsere neuesten Tipps zu erhalten!

Newsletter

Aktuelle Veranstaltungstipps

ausstellung
Nespresso Popup Cafe
Food Event
Amarone Urban Style