ISARBLOG Header 2022
Waginger See
Werbung — Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Landhaus Tanner
Erholung und Genuss am Waginger See

Landhaus Tanner

Wer ein ruhiges Wochenende mit schönem Essen genießen möchte, abseits vom touristischen Rummel, der sollte sich das Landhaus Tanner am Waginger See merken.

Das familiengeführte Vier-Sterne-Hotel liegt ein wenig außerhalb von Waging und dennoch ist man schnell im Ortskern und am See. Wir waren für zwei Nächte dort, haben aber schnell gemerkt, wenn man sich die Region näher ansehen will, braucht man mehr Zeit. Besser man plant drei Übernachtungen ein, denn in der Region Waging kann man überraschend viel unternehmen.

Landhaus Tanner in Waging am See
Blick auf die Berge und den Waginer See — Foto: Monika Schreiner ISARBLOG

Baden, Radfahren, Ausflüge ins Umland sind nur einige von vielen Aktivitäten. Und wem das nicht genug ist, der kann einige attraktive Orte innerhalb eines 30 Kilometer Umkreis besuchen. Dazu zählen Salzburg, Traunstein, der Rupertiwinkel mit Inzell, Bad Reichenhall oder der Chiemsee.

Auch wer nicht mit dem Auto anreist, ist immer noch sehr mobil. Die Gäste können sich dann vom Bahnhof abholen lassen und bekommen 5% Ökorabatt auf die Buchung. Mit dem kostenlosen Leihrädern (auch E-Bikes) vom Landhaus Tanner kann man an den See fahren oder Radtouren machen. Die Fahrräder sind von Steinbock Bikes aus Traunstein. Und Radfahren passt auch zur Region, denn Waging-Rupertiwinkel ist einer der Öko-Modellregionen Bayerns.

Slow Food aus der Region im Landhaus Tanner

An das Konzept der Öko-Modellregion ist auch die Küche des Hotels angepasst. Das Landhaus Tanner bietet Slow Food an und achtet besonders auf Regionalität. Das vermittelt beim Essen ein gutes Gefühl. Und gesundes Essen schließt Genuss nicht aus.

Der Hausherr Franz Tanner steht selbst hinter dem Herd und verwöhnt seine Gäste als Küchenchef. Er bietet in seinem Restaurant, das täglich bis auf Sonntag geöffnet ist, entweder ein innovatives vier Gänge Menu mit Option auf eine Weinbegleitung oder Essen a la Carte. Der Schwerpunkt bei den Weinen liegt auf Österreich.

Landhaus Tanner in Waging am See
Gebratener Saibling / Tomate / Gnocchi mit Bärlauch gefüllt | Foto: Monika Schreiner ISARBLOG

Auf der Karte steht zum Beispiel eine Vorspeise aus Schafskäse dekoriert mit essbaren Blüten oder Saibling von einer regionalen Fischzucht auf Tomatencreme mit selbstgemachten Gnocchi. Wunderbare Kreationen auf einem Niveau, die man sonst in der Gegend nicht findet. Das zieht sicher auch Genießer aus Salzburg und München an. Denn man muss nicht zwingend Hotelgast sein, um im Restaurant oder im schönen Gastgarten zu essen. Drinnen hat man die Wahl zwischen einer gemütlichen Stube oder einem modern eingerichteten Bereich mit schönen schwarzweiss Fotos aus der Region.

Landhaus Tanner in Waging am See
Topfenknödel zum Nachtisch im Landhaus Tanner | Foto: Monika Schreiner ISARBLOG

Das Landhaus Tanner wurde 2023 mit dem Bib Gourment ausgezeichnet.

Mit Stefanie und Franz Tanner sind Ihnen in dem langjährigen Familienbetrieb herzliche Gastgeber gewiss. Ihr Engagement merkt man an den schicken modern-alpenländischen Zimmern wie auch am geschmackvollen Restaurant und der guten Küche. Gekocht wird saisonal und mit ausgesuchten Produkten – durchgehend von 12:30 – 21:00 Uhr. Man ist übrigens „Slow Food“-Mitglied.

Guide MICHELIN
Stefanie und Franz Tanner auf der Picknick-Vespa | Foto: Monika Schreiner Isarblog

Hotelgäste schätzen den Vorteil, dass man sich nach dem Genuss einfach auf sein Zimmer zurückziehen und noch mit einem Buch aus der hauseigenen Bibliothek auf dem Balkon setzen kann. Oder man macht noch eine kleine Yoga Session. Die Matte und ein Faltblatt mit passenden Übungen werden vom Hotel bereitgestellt.

Landhaus Tanner in Waging am See
Abends kann man gemütlich auf der Terrasse sitzen | Foto: Monika Schreiner ISARBLOG

Wer am Wochenende da ist, sollte unbedingt auf dem kleinen Bauernmarkt in Waging vorbeischauen. Dort gibt es Produkte aus der Region wie Eier, Käse, Säfte, Blumen oder einen von Landfrauen gebackenen Kuchen. Wer danach noch Eishunger hat, kann sich ein paar Häuser weiter bei Dolomiti eine Kugel Eis gönnen.

Landhaus Tanner in Waging am See
Der Ortskern von Waging | Foto: ISARBLOG

Erholungslandschaft Waginer See

Wir haben an einem Tag eine Radtour um den Waginger See gemacht und dabei ein Gefühl für die Landschaft bekommen. De abwechslungsreiche Weg führt über Feldwege und Wälder von Ort zu Ort rund um den See.

Landhaus Tanner in Waging am See
Die Steinbock Bikes vom Landhaus Tanner | Foto: ISARBLOG


Das Seeufer ist weitgehend unbebaut und auf der Tour um den See kommen wir an vielen Badestellen vorbei, die oft an einen Campingplatz angeschlossen sind. Baden ist ab Mai bis September gut möglich, da der Waginger See zu einem der wärmsten Seen Bayerns zählt. Besonders gut gefallen hat uns die Badestelle beim Binderhäusl in Musbach. Dort gibt es eine sehr schöne Liegewiese und einen Kiosk mit kalten Getränken oder Kaffee und Kuchen. Am Wochenende werden dort Steckerlfische gegrillt.

Wer eher Lust auf ein Picknick hat, der kann sich während der Sommermonate im Landhaus Tanner einen Korb zusammenstellen lassen und mit einer Original Vespa PX XL aus den 80er Jahren die Gegend erkunden und sich ein schönes Plätzchen zum Verweilen suchen.

Landhaus Tanner in Waging am See
Badestelle Binderhäusl in Musbach — Foto: ISARBLOG

Auch bei einigen Kneippbecken kommt man auf der Tour rund um den Weg vorbei. Das Hotel Tanner hat sogar seine eigene Kneippmöglichkeit im nahegelegen Bach. Handtücher für den Besuch dort werden extra bereit gestellt. Auf dem Weg dorthin kann man seine Füsse auf seine Empfindlichkeit testen und den neuangelegten Barfusspfad ausprobieren. Der ist gut dafür geeignet, um die Fußreflexzonen zu aktivieren. Das Kneipen sollte unbedingt ausprobiert werden, denn das Waten durch das kalte Wasser eignet sich gut, um das Immunsystem nachhaltig aktivieren. Zudem feiert die Kneippbewegung 2021 ihren 200. Geburtstag.

Landhaus Tanner in Waging am See
Handtuchservice im Landhaus Tanner — Foto: Monika Schreiner ISARBLOG

Wer kein ideales Outdoorwetter für seinen Aufenthalt erwischt hat, dem muss nicht bange werden. Das Landhaus Tanner bietet mehrere Möglichkeiten für eine kleine Auszeit, wie eine Massage, einen Trainingsraum mit Geräten oder eine Sauna. Darüber hinaus gibt es einige schöne Museen in der Region, wie das 2023 neu eröffnete Brauereimuseum des Traunsteiners Hobräuhaus. Weitere Tipps für die Region und den Urlaub in Waging findet Ihr hier.

Neben Fussbädern, gibt es ganz tolle Massagen zu buchen | Foto: Isarblog

Bei den Zimmer gibt es verschiedene Typen zur Auswahl. Entweder Deluxe Doppelzimmer oder eine Junior Suite mit Balkon. Die Deluxe Doppelzimmer befinden sich im Neubau und liegen zum geschützten Innenhof. Sie sind modern eingerichtet mit Samtsessel, viel Holz und einem großzügigem Bett. An den Wänden sind Keramikteller mit unterschiedlichen Tiermotiven angebracht.

Deluxe Doppelzimmer im Landhaus Tanner in Waging am See — Foto: Monika Schreiner ISARBLOG

Eine Besonderheit im Hotel Tanner ist der Kissenservice. Während des Aufenthalts ist es möglich zusätzliche Kissen für einen besseren Schlaf zu bekommen, entweder mit Zirbenholzspänen oder mit Kräutern. Diese Kissen können auch an der Rezeption erworben werden. In den ebenerdigen Zimmern sind auch Hunde erlaubt. Diese müssen vorab bei der Buchung gesondert angegeben werden.

Landhaus Tanner in Waging am See
Hunde sind willkommen im Landhaus Tanner | Foto: ISARBLOG

Seit 2023 hält das Landhaus Tanner auch einen grünen Stern.

„Wir achten sehr auf unsere Umwelt, nutzen grünen Strom aus Wasserkraft, haben eine eigene Solaranlage, Heizung aus Biomasse, E-Tankstelle. Wir verarbeiten überwiegend regionale Produkte, aber auch unserer Hochbeete für Kräuter und unsere eigene ungespritzte Obstplantage fließen ein.“

Franz Tanner
Wallfahrtskirche Maria Heimsuchung Mühlberg
Wallfahrtskirche Maria Heimsuchung Mühlberg | Foto: Monika Schreiner ISARBLOG

Wallfahrtskirche Maria Heimsuchung Mühlberg

Ein kleiner Tipp noch zum Schluss: Nahe beim Landhaus Tanner führt ein Weg hinauf zur Wallfahrtskirche Maria Heimsuchung Mühlberg. Der Weg auf die kleine Anhöhe lohnt sich. Genießt den schönen Blick auf den See, die umliegenden Landschaft und die gute Luft, denn Waging ist Luftkurort.

ISARBLOG TIPP: Kreative Auszeit im Landhaus Tanner

Ergänzend zu den Wellnessangeboten und der kulinarischen Auszeit bietet das Landhaus Tanner auch alle Voraussetzungen für eine kreative Auszeit. Denn seit 2022 gibt es einen Raum für circa 15 Personen, wo man seiner Kreativität freien Lauf lassen kann. Dieser kann von Gruppen oder Firmen tageweise gebucht werden. Auch Yogaseminare finden dort immer wieder statt. Ein Highlight ist der Retro-Plattspieler, der im Grunde Hightech ist.

Landhaus Tanner

Aglassing 1
83329
Waging am See
Deutschland

Mehr zu Thema HOTEL:

Thermenhotel Bad Ems
Hotel Hochschober
ISARBLOG Newsletter
Möchtest Du wissen, was in München los ist und die neuesten Cafes, Restaurants und Shops kennenlernen? Melde dich jetzt für unseren Newsletter an, um einmal im Monat unsere besten Tipps zu erhalten!
Newsletter