Kunstlabor 2 – Zwischennutzung mitten in der Stadt

Aufgrund von Corona hat es ein wenig gedauert, aber nun macht es endlich auf: das neue Kunstlabor 2 im ehemaligen Gesundheitszentrum in der Dachauer Straße.
Das Kunstlabor am neuen Standort in der Maxvorstadt | Foto: Isarblog

Drei Jahre ist nun die Zwischennutzung in den Landsberger Straße her, wo sich der Tengelmann Komplex mit dem Kunstlabor in eine riesige Streetart Ausstellungen verwandelt hat. Diese war ein so riesiger Erfolg, dass am Wochenende die Leute vor dem Gebäude Schlange standen.

Deshalb haben die Muca Macher Stephanie und Christian Utz sehr gefreut, als sie bei der Vergabe des Gesundheitszentrum den Zuschlag für ein zweites Kunstlabor bekamen.

Kunstlabor 2
Das Zimmer von Bona Berlin im Kunstlabor | Foto: Isarblog

Waren es 2018 noch 50 Künstler, haben sie dieses Mal 100 Künstler eingeladen, die die Räume gestalten. Denn im Gegensatz zum Gebäude in Laim, steht das Gesundheitshaus aus vielen verschiedenen kleinen Büros. Diese Einteilung erlaubt die Teilnahme von mehr Künstlern, aber geht zur Lasten von großflächigen Arbeiten.

Das Wartezimmer in Beige von Studio Winter | Foto: Isarblog

Mit dabei sind Münchner Protagonisten wie Loomit, Eliot the Super, Laura Pionatoni oder Miriam Frank. Aber im Prinzip versammelt das Kunstlabor 2 Künstler aus ganz Deutschland, um nicht zu sagen aus der ganzen Welt. Auch das Muca (Museum of Urban and Contemporary Art) hat einen eigenen Raum, wo es Arbeiten aus der Sammlung zeigt. 

Zerschnittenes Foto von Sebastian Klug zur Berliner Nacht | Foto: Isarblog

Neben den einzelnen Kunsträumen, gibt es einen Raum, der den Künstler für Einzelausstellungen zur Verfügung steht. Auch Galerien aus dem Ausland haben schon Interesse angemeldet, diesen zu anzumieten.

Zur langen Nacht der Museen macht das Kunstlabor 2 zum ersten Mal die Tore für die Öffentlichkeit auf, eine Woche vor der offiziellen Eröffnung des neuen Art Space offiziell am 22. Oktober 2021.

Einer der zwei Räume von Miriam Ganser | Foto: Isarblog

Geplant sind über die Ausstellung hinaus, Events wie Führungen, Workshops, Filmtage, Konzerte, Lesungen oder Performances. Darüberhinaus wird es einen Shop geben, wo die Besucher auch Kunst kaufen können. Eine besondere Edition bietet zum Beispiel Lion Fleischmann an. Er sägt Löcher in sein auf Holz gesprühtes Kunstwerk im Kunstlabor 2. Wer also bei ihm ein Bild kauft, ist gleichzeitig verantwortlich für die Veränderung der Kunst in der Ausstellung.

Vomit & Decay – Party (in Progress) von Maria Juli | Foto: Isarblog

Thematisch gibt es keine Klammer. Wobei einige der Künstler wie Loomit oder Studio Winter für ihre Kunst auf Material zurückgreifen, das sie vor Ort vorgefunden haben.

Der Rundgang führt den Besucher über zwei Etagen und auch im Hinterhof findet sich auf der Busgarage ein Mural von Samy de luxe in Zusammenarbeit mit Mina. Murals haben übrigens Tradition in der Dachauer Straße. Hier befand sich in den 80er Jahren Europas berühmteste Hall of Fame an den Flohmarkthallen, auf der Graffiti und Streetart Künstler ihre Werke präsentierten. Diese Tradition will das Muca fortsetzen, indem sie den Sprayer Case Maclaim (alias Andreas von Chrzanowski) und den Tattoo-Künstler Pepe (alias Jose Luis Villanueva) eingeladen haben, die Fassade von dem Kunstlabor zu besprühen.

Case Maclaim hat eine Wand zusammen mit Pepe gestaltet | Foto: Monika Schreiner

Münchens größte Zwischennutzung (mit insgesamt 10.000 Quadratmeter auf sechs Etagen) ist zunächst auf fünf Jahre angelegt. Neben dem Kunstlabor sind auch die Münchner Philharmoniker in den Bau eingezogen. Zudem befinden sich Künstlerateliers in dem Haus, unter anderem die des Kollektivs Super+, die aus ihrer früheren Wirkungsstätte der Unholzer Fabrik ausziehen mussten.

Die Ausstellung im Kunstlabor wird zunächst nur an den Wochenenden geöffnet sein. Dazu in Planung ist auch ein gastronomisches Angebot. Die Tickets sind ausschließlich vorab online zu erwerben. Die Tickets kosten regulär 12 Euro, ermäßigt 8 Euro.

ISARBLOG SUPERTIPPS — Unsere besten Empfehlungen:

Das Restaurant Museum im Bayerischen Nationalmuseum bietet Fine Dining im historischen Gewölbe oder Mittagslunch auf der Gartenterrasse.

Aktuelle Veranstaltungstipps für München:
Keine Tipps mehr verpassen!

Melde Dich jetzt gleich für unseren monatlichen ISARBLOG Newsletter mit vielen Tipps an: